[Free-software ]
Hauptseite » 2011 » März » 25 » Gerichtshof nicht finden Google eine Vereinbarung mit Autoren und Verlagen
13:53
Gerichtshof nicht finden Google eine Vereinbarung mit Autoren und Verlagen
US District Court in New York für unzulässig erklärt die Vereinbarung von Google mit der Authors Guild und der Association of American Publishers erreichte vor wenigen Jahren. Das Abkommen genannt Geändert Settlement Agreement (ASA) hat der Internet-Riese das Recht auf nahezu jede gedruckte Bücher und Index in Online-Zugang zu scannen. Im Gegenzug wurde Google auf "Entschädigung" von $ 125.000.000, die einschließlich der Organisation zu schaffen Book Rights Registry hatte bezahlen. 


Begründung der Entscheidung erklärte Richter Denny Chin (Denny Chin), dass die Vereinbarung Google gibt die offensichtlichen Vorteile gegenüber seinen Wettbewerbern und gibt Unternehmen die Möglichkeit, große Mengen von urheberrechtlich geschützte Werke ohne Erlaubnis des Copyright-Inhaber kopiergeschützt sind. Rückruf des Projekts ASA in 2005 vorgeschlagen wurde, und eine Einigung auf dieses Problem wurde zuerst über drei Jahre später erreicht.

Doch an dieser Vereinbarung wurde eine Menge sehr mächtige Feinde, darunter zum Beispiel Microsoft und Amazon, die auf mögliche Verletzungen des Wettbewerbsrechts sowie die Tatsache, dass die ASA mit der Internet-Riese eine beherrschende Stellung auf dem Markt der elektronischen Literatur zu nehmen. Letztere, insbesondere hinsichtlich der Möglichkeit der Digitalisierung von Bücher sogenannten Waisen, zu identifizieren, deren Urheber nicht möglich ist.
Aufrufe: 314 | Hinzugefügt von: free-software | Bewertung: 0.0/0
Kommentare insgesamt: 0
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
[ Registrierung | Login ]